Deutsch English
< zurück | weiter >
Von Windhoek aus fahren Sie auf der Cape-Namibia-Route nach Rehoboth, dem Zentrum der Baster, die sich hier um 1870 aus der Kapregion kommend, niederließen. In Rehoboth gibt es heilende Thermalquellen und ein Museum, das namibische Geschichte erklärt. Auch der Besuch des Akazienwaldes ist lohnenswert.

Über Kalkrand gelangen sie in der Nähe von Maltahöhe zu einer Farm, auf deren Gelände sich eine ca. 1000 ha große Lehmpfanne befindet. In sehr regenreichen Jahren füllt sich die Pfanne mit Regenwasser. In kürzester Zeit beginnt die zur Liliengattung Amaryllidaceae gehörende Blume (Crinum Paludosum) millionenfach in weiß, rosa und rot zu blühen. Die Lilien stehen im kniehohen braunen, warmen Lehmwasser und gedeihen sehr schnell. Je nach Witterung hält ihre Blüte leider nur ca. ein Woche an. Dafür ist dieses Naturschauspiel umso beeindruckender.

Sie waten im temperierten Wasser in mitten eines Naturspektakels, das seinesgleichen sucht. Soweit Ihr Auge reicht, erblicken Sie Lilien, Lilien und nochmals Lilien und – wer genau hinsieht – auch Unmengen an kleinen unscheinbaren sog. Elefantenkäfern. Diese cleveren Tierchen umklammern die Stiele der Lilien und harren dort aus, um die absterbenden Lilien zu fressen, nachdem das stehende Wasser verdunstet ist. Schließlich ist die nächste Lilienblüte ungewiss. Die Liliensamen können jahrelang im trockenen Boden liegen bis der nächste große Regen sie quasi zum „Explodieren“ bringt.

Je nach Lust und Laune verbringen Sie ein bis drei Tage auf einer Gästefarm in unmittelbarer Nähe des Lilienfeldes und lernen zugleich das Leben eines Rinderfarmers kennen.

Im weiteren Verlauf Ihrer Tour fahren Sie die große Randstufe mit Blick auf die gewaltigen Tsaris-Berge über den Tsarispass hinab in die Nubib-Berge, die südlich des Sossusvlei liegen. Die Tsaris-Berge sind vor ca. 600 Millionen Jahren entstanden und ihre horizontalen Schichten beeindrucken durch ihre verschiedenen Farbtöne. Das verschwindende Sonnenlicht bei einer Sundownerfahrt oder einem Sundownerwalk tauchen die auffallende Landschaft in einzigartige Rot- und Orangetöne versehen mit den grünen Farbtupfen der Vegetation.

Am nächsten Tag besichtigen Sie den Sossusvlei, den Sesriem Canyon und genießen den leckersten Apfelkuchen, den es in der Wüste gibt, in Solitaire bevor Sie knapp oberhalb des Spreetshoogte-Passes in den Rantbergen campen.
Der Wächter über Namibia und das südliche Afrika

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen